Gemüsechips

 

Aubergine

Zutaten:

Gemüse nach Wahl ( z. B. Zucchini, Möhren, Aubergine )

in dünne Scheiben schneiden und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech gleichmässig verteilen.

Im vorgeheizten Backofen ca. 50min.backen ( bei ca. 160 Grad ).

Zwischenzeitlich 1-2 mal wenden.

Blech herausnehmen

etwas Salz und Paprikapulver ( scharf und süß) über die Chips verteilen,  mit Raspelkäse bestreuen und nochmals überbacken bis der Käse bräunlich wird.

Zucchinipuffer

Zutaten für 1 Person:

1 Zucchini

1 Kleine Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 Ei

1 Eßl. Parmesan

Salz/Pfeffer/Basilikum

Ghee ( Butter )

Zubereitung:

Zucchini waschen, Strunk entfernen und raspeln und anschließend in einem Küchentuch ausdrücken ( oder durch ein Sieb drücken, um die Flüssigkeit zu entziehen).

Knoblauch und Zwiebel fein würfeln und in einer Pfanne anrösten.

Alles in einer großen Schüssel mischen.

Ei, Parmesan, Salz und Gewürze dazugeben und alles gründlich verrühren.

Etwas Ghee in einer Pfanne erhitzen und die Zucchinimasse zu Talern formen ( immer ca.2 Eßlöffel), auf mittlerer Hitze braten bis sie Farbe annehmen.

Vorsichtig wenden.

 

 

Champignons mit Spinat und Käse

Zutaten:  für 1 Portion

3 große Champignons

1 kleine Zwiebel

1 Knoblauchzehe

200g Blattspinat ( TK)

80g Raspelkäse

Salz/Pfeffer/Öl

 

Zubereitung:

Den Tiefkühl-Blattspinat in einem Topf bei mittlerer Hitze auftauen lassen.

Überschüssige Flüssigkeit in einem Sieb abtropfen lassen.

Blattspinat mit dem Raspelkäse vermischen.

Die Champignons reinigen, Stiele rausdrehen.

Die Champignonstiele mit der Zwiebel und der Knoblauchzehe fein hacken und in einer Pfanne mit etwas Öl anrösten.

Alles zusammen in einer Schüssel vermischen.

Die ausgehöhlten Champignons damit füllen.

Champignons mit der Füllung in eine gefettete Auflaufform setzen und bei 190 Grad im vorgeheizten Backofen gute 20min. backen.

 

 

 

Blumenkohl überbacken

Zutaten: für 1 Portion

200g Blumenkohl

1 kleine Zwiebel

1 Knoblauchzehe

70g geriebenen Käse

30g Parmesan

1 Eßl. Leinsamen

1 Eßl. Kokosmehl

150ml Kokosmilch

Butter zum anbraten

Salz

 

Zubereitung:

Zwiebel und Knoblauch in kleine Würfel schneiden und in einem Topf oder Pfannne mit etwas Butter rösten, Kokosmehl  hinzufügen und gründlich einrühren.

Dann die Kokosmilch hinzufügen und 2 min.köcheln lassen.

In einem weiteren Topf: Den Blumenkohl in Röschen teilen, waschen und in Salzwasser 5min. dünsten.

Blumenkohlwasser abgießen und Röschen zum Zwiebel/Knoblauchgemisch geben.

Den Raspelkäse hinzugeben.

Alles in eine gefettete Auflaufform geben und noch den Parmesankäse und die Leinsamen dazugeben.

2 Eßl.Butter zerlassen und über den Auflauf geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad backen, bis der Käse schön braun ist ( ca.25min.).

Warum LOW CARB ?

LOW CARB ist keine Diät, wie viele glauben, sondern eine Ernährungsform.

Hier geht es darum, den Kohlenhydratanteil zu reduzieren und den Eiweißanteil zu erhöhen.

Mit dieser Form der Ernährung lernst Du, Industriezucker und Weizenprodukte durch gesunde Alternativen zu ersetzen .

Durch die kohlenhydratärmere Ernährung gewinnt der Körper seine Energie größtenteils aus Eiweiß und  Fetten und geht somit an die gespeicherten Fettdepots.

Durch den Verzehr von Ballaststoffen, Proteinen und komplexen! Kohlenhydraten steigt der Blutzuckerspiegel nur langsam an und hält uns so länger satt.

Du mußt Deinem Körper 1-2 Wochen Zeit geben, um sich an diese Ernährungsform zu gewöhnen.

Viele geben nach 2-3 Tagen wieder auf, weil sie auf Zuckerentzug sind, und der Körper  rächt sich mit oftmals üblen Kopfschmerzen, schlechter Laune,Verdauungsproblemen u.a.

Ja, der Körper schreit nach seiner „ungesunden“ Nahrung und wir müssen ihm klipp und klar sagen:

DIE GIBT ES NICHT MEHR!!

Wenn Du diese Tage überstanden hast, dann wirst Du reich belohnt:

Du fühlst Dich immer besser, gesünder, vitaler, nimmst stetig ab und dann bist Du froh, von all dem ungesunden Zeugs weg zu sein!